NRW 2011

Starker Auftritt von Redfire bei der int. NRW Meisterschaft
Magdalena Fröhnel holt Gold!

Am 07.05 war das Redfire Kampfsportteam unter der Leitung von Christian Senft nach Viersen zur int. NRW Meisterschaft gefahren.

Das Ergebnis nach einem eher kurzen Turniertag lautet: 2x Gold, 4x Silber, 5x Bronze! Mit diesem Ergebnis konnte sich Redfire erneut den Vereinspokal sichern. Dazu beigetragen haben vor allem die Nachwuchstalente. Magdalena Fröhnel (13 Jahre) gewann ihre Klasse und ist damit Int. NRW-Meisterin. Einen Überraschungserfolg erzielte Jenna Labinski, die kurzfristig mit auf das Turnier gefahren ist, da noch ein Startplatz frei war, mit Platz 2. Auch Fuad Mamedov wuchs über sich hinaus und gewann ebenso Bronze wie Hauke Niemann. Für Lukas Labinski (Platz 5) und Pascal Otto (Platz 4) gab es keine Medaillen. Beide verpassten nur knapp das Treppchen.

In der Jugend A zeigte lediglich Alexander Böttinger eine souveräne Leistung und konnte sich die Bronze-Medaille sichern. Weit hinter seinen Leistungen blieb Fabian Kentsch, der in der Klasse Platz 4 belegte. Vize-Deutsche Meisterin Selina Bartling verlor das Kopf-an-Kopf-Rennen gegen Kim Berthold und auch die Konkurrenz aus Bayern zog vorbei, Bartling landete am Ende auf Platz 3.

Bei den Senioren sorgten Patrick Brock und Philipp Haverkamp für die nächsten Überraschungen. Beide zeigten starke Leistungen und Brock gewann mit nur einem Zehntel vor Haverkamp die Bronzemedaille.

Christian Senft durfte sich am Ende sogar selbst noch über die hart erkämpfte Bronzemedaille bei den Senioren 2 freuen und konnte sogar den Rivalen aus Hannover hinter sich lassen. Mit nur einem Zehntel lag der Bremer Tim Gelewinkel auf Platz 2.

In den Synchron-Klassen gewannen Selina Bartling, Bianca Schönemeier und Stephanie Bombleski verdient Gold, während das Team Alexander Böttinger, Dennis Bogatirew und Fabian Kentsch, das Team Patrick Brock, Ricardo Körber und Philipp Haverkamp sowie Fuad Mamedov, Lukas Labinski und Tim Behrendt Platz 2 erkämpfen konnten.

Das jugendliche Paar 2 Bartling und Böttinger wurden mit Silber und Paar 1 Magdalena Fröhnel mit Lukas Labinski ebenfalls mit den 2. Platz für ihre Leistungen ausgezeichnet. Mamedov und Anique Osssowski konnten hier sogar noch einen 3. Platz verbuchen.

Ricardo Körber und Carina Hergesell zeigten bei ihrem Debüt in der Senioren-Klasse eine super Leistung, es reichte jedoch nicht für eine Medaille (Platz 4).

Mit diesem Resultat ist Trainer Senft am Ende doch ziemlich zufrieden und hob diesmal besonders die Coaches hervor, die die Sportler optimal auf den Wettkampf vorbereiteten. Auch für die Unterstützung an der Fläche waren die Red’s kreativ und sorgten für eine mitreißende Atmosphäre.

Einzel:
Magdalena Fröhnel 1. Platz
Selina Bartling 3. Platz
Alexander Böttinger 3. Platz
Fabian Kentsch 4. Platz
Fuad Mamedov 3. Platz 

Hauke Niemann 3.Platz
Lukas Labinski 5. Platz
Patrick Brock 3. Platz
Philipp Haverkamp 4. Platz
Christian Senft 3. Platz
Pascal Otto 4. Platz
Jenna Labinski 2. Platz
Synchron:
Alexander Böttinger, Dennis Bogatirew, Fabian Kentsch 2. Platz
Selina Bartling, Bianca Schönemeier, Stephanie Bombleski 1.
Platz
Philipp
Haverkamp, Patrick Brock, Ricardo Körber 2. Platz
Fuad Marmedov, Lukas Labinski, Tim Behrendt 2. Platz
Paar:
Alexander Böttinger, Selina Bartling 2. Platz
Carina Hergesell, Ricardo Körber 4. Platz
Magdalena Fröhnel und Lukas Labinski 2. Platz
Fuad Mamedov, Anique Ossowski 3. Platz

Kommentare sind geschlossen.