NTU 1/2013

Trainer Maik Glockemann (6.DAN) und Frank Niemann (2.DAN)  sind sehr zufrieden!
3 x Gold für Jarno Höhns

Die Leistungen der Nachwuchsathleten des Redfire Kampfsport Team konnten sich mal wieder sehen lassen. Die Abteilungen aus Bad Münder und Messenkamp machten auch beim ersten Technikturnier deutlich, dass zwischen Deister & Süntel eine Taekwondo Hochburg besteht. Mit insgesamt  164 Startern war das Feld mit Sportlern aus ganz Niedersachsen  vertreten, 17 Sportler kamen vom Redfire Kampfsport Team !

Die Anreise nach Wunstorf verlief reibungslos und nach Einweisung durch den Bundeskampfrichter Referenten Rainer Tobias galt es noch einmal die wichtigsten Punkte an die Sportler zu vermitteln. Da kann eine Form 100 mal im Training gelaufen werden, auf einem Turnier stellt sich die Situation komplett andres da. Aufregung und eine unbekannte Umgebung gilt es zu verarbeiten um dann doch die möglichst beste Präsentation abzuliefern.

Das gelang gleich zu Beginn in den Team- und Paardisziplinen Melinda Müller und Luca Walter die sich Gold sicherten. Auf Rang 3 in dieser Konkurrenz konnten sich  Kyra Kreckler und Kai Sundmacher die Bronzemedaille sichern. Ebenfalls mit Gold wurden Jarno Hoehns mit Sophie Matyschik sowie Mussa und Rochasch Battal mit Mario Grahl im Team belohnt. Silber  konnten Sophie Matyschik, Sophie, Melinda Müller und Kyra Kreckler sowie Christian Böttinger und Annika Exner im Paar erzielen.

Richtig „goldig“ wurde es dann bei den Einzelstarts.  Zunächst konnte Katja Alpers die Kampfrichter mit Platz 1 überzeugen.  Anschließend punktete Jarno Hoehns erneut mit Gold. Ann Marie Matyschik folgte ebenfalls mit Platz eins auf dem Treppchen. Schließlich konnte Jarno auch das dritte Gold einfahren, als er mit Kai Sundmacher und Luca Walther im Team auf Platz 1 landete.

Auch die Messenkämper Abteilung um Trainer Frank Niemann ließ nichts anbrennen und fuhr mit dreimal Gold für Ilka, Hauke und Frank in den Einzelkategorien drei weitere Einzeltitel ein.

Luca Walter und Marlon Kokott sowie Annika Exner liefen im Einzel auf den silbernen Rang.

Bronze im Einzel gab es abschließend für Christian Böttinger.
Insgesamt ein recht gutes Ergebnis, auch wenn der ein oder andere Sportler mit Rang vier knapp an einer Medaille vorbei gerauscht ist. Mit insgesamt 16 Platzierungen auf dem Treppchen ist das Redfire Kampfsport Team immer ganz vorn mit dabei! Dank an dieser Stelle an die Eltern, die ihre Schützlinge immer kräftig anfeuern und die Fahrgelegenheiten bieten!

 

Kommentare sind geschlossen.