Bundesranglistenturnier in Hameln 2017

Redfire-Kampfsportteam bester Verein Deutschlands

Das erste Taekwondo Bundesranglistenturnier Technik 2017 fand am vergangenen Wochenende in Hameln statt. 16 Taekwondo- Sportler des Redfire- Kampfsportteams gingen an den Start und kämpften um Medaillen gegen die besten Taekwondo- Techniksportler Deutschlands.

Der Turniertag startete traditionsgemäß mit den Team- und Paar- Klassen. Hier konnten alle 4 Synchron- Teams und die 4 Paare durch kraftvoll vorgetragene Poomsae (Formenlauf) ihre Leistungsstärke unter Beweis stellen und wurden mit folgenden Medaillen belohnt:
Bronze für Tim Schendler, Louis Otto und Marlon Kokott, Team 12-14 Jahre
Bronze für Phillip Haverkamp, Michael Kilian und Pascal Otto, Team 18-30 Jahre
Gold für Carina Senft, Bianca Schönemeier und Steffi Bomlewski, Team 18-30 Jahre
Gold für Felina Schneider, Annika Schendler und Annine Hill, Team 15-17 Jahre
Gold für Le Hieu Ly und Felina Schneider, Paar 15-17 Jahre
Silber für Tim Schendler und Anna Siepmann, Paar 12-14 Jahre
Silber für Pascal Otto und Bianca Schönemeier, Paar 18-30 Jahre

Im Anschluss wurden die Wettkämpfe in den verschiedenen Alterseinzelklassen fortgesetzt. Die Einzelklassen waren hier sehr stark besetzt, so dass einige Schüler von Trainer Christian Senft gegen 25 oder sogar 35 Gegner antreten mussten.
Auch hier konnte sich das Redfire-Kampfsportteam über 2 Medaillen freuen. Trainer Christian Senft gewann Silber hinter seinem Nationalmannschaftskollegen Michael Bußmann. Den größten Erfolg ist sicherlich Annika Schendler zuzuerkennen. Sie wechselte gerade in die Jugendklasse 15 – 17 Jahre und errang Gold bei ihrem 1. überregionalen Turnier.

Aber damit nicht genug, der Tag wurde gekrönt mit dem Pokal für den 1. Platz in der Vereinswertung. Somit konnte das Redfire- Kampfsportteam innerhalb von 1 Woche bereits zum 2. Mal seine führende Stellung im Taekwondo- Techniksport in Deutschland unter Beweis stellen.

Dieser Beitrag wurde unter Erfolge, Turnier veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.